Sächsischer Heilbäderverband

Bad Muskau

„Herzlich willkommen in Bad Muskau“

Die Park- und Kurstadt Bad Muskau liegt nordöstlich im Freistaat Sachsen in direkter Nachbarschaft zu Brandenburg und dem Land Polen. Eingebettet im „Muskauer Faltenbogen“ durchfließt die Lausitzer Neiße die idyllische Talaue. Das etwa 4000 Einwohner zählende Städtchen, bekam schon 1452 das Stadtrecht verliehen. Der Name „Muskau“ entstammt dem sorbischen Wort „Muzak“ und bedeutet „Wilder Mann“, wie das Stadtwappen zeigt. Die Kleinstadt wurde wesentlich durch das Wirken des Fürsten Pückler-Muskau geprägt. Dieser schuf den weit bekannten, deutsch-polnischen Muskauer Park in der Zeit von 1815 bis 1845. Der ca. 830 Hektar große Landschaftspark ist im englischen Stil gehalten. Mit beeindruckenden Diagonal- und Fernsichten, großen Parkwiesen, alten Baumbeständen und belebenden Wasserläufen begeistert er seine Besucher immer wieder aufs Neue. Die Doppelbrücke über die Neiße verbindet seit 2003 die deutsche mit der polnischen Parkseite. Seit dem Jahr 2004 wird der Park zu den Welterbestätten der UNESCO gezählt.

Doch auch als Kurstadt hat Bad Muskau nun schon 185 Jahre Tradition. Im Jahr 1823 eröffnete Fürst von Pückler-Muskau die erste Badesaison. Der Kurortstatus wurde der Stadt 1961 zuerkannt, seitdem trägt sie den Namen „Bad Muskau“. Seit 2005 ist Bad Muskau als „Ort mit Moorkurbetrieb“ staatlich anerkannt. So können Kuraufenthalte und Wellnessurlaube heute im Therapeutischen Zentrum Moorbad Bad Muskau durchgeführt werden. Ebenfalls empfehlenswert ist eine Fahrt mit der historischen 600-mm-Schmalspurbahn, der „Waldeisenbahn Muskau“, von Bad Muskau nach Weißwasser und weiter nach Kromlau. Außerdem laden zahlreiche Rad- und Wanderwege zu Ausflügen in die nähere Umgebung mit einer Vielzahl weiterer Sehenswürdigkeiten ein.

Kurortprädikat

Ort mit Moorkurbetrieb

Natürliche Heilmittel

Naturmoor, Sole-Thermalwasser, Eisenvitriol-Trink-Quelle

Lage

Allergenarmes, schonendes Waldklima; Ostsachsen, an der Grenze zu Polen, direkt gelegen an der Muskauer Heide, der Lausitzer Neiße und am Fürst-Pückler-Park, 110 m ü. NN

Verkehrsanbindung Auto, Bus, Bahn

PKW
A 4 aus Richtung Dresden, weiter B156, dann B115
A 15 aus Richtung Berlin/Cottbus, weiter B115
Bahn
bis Bhf. Weißwasser, weiter per Bus Linie 250 oder Abholung

Einwohnerzahl

3.913 (31.12.2008)

Heilanzeigen für ambulante Kuren

Rheumatische Erkrankungen, Orthopädische Erkrankungen, Gynäkologische Erkrankungen, Stoffwechselkrankheiten, Hauterkrankungen, Unfall- und Verletzungsfolgen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Ortsspezifische Therapieformen

Naturmoorbehandlungen, Behandlungen mit Aloe und Rügener Heilkreide und Thermalsole

Weitere Therapieformen

Bewegungstherapie, Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Balneologie, Elektrotherapie, MTT, Ergotherapie, Ernährungstherapie, Sauerstofftherapie, Lasertherapie, Kryotherapie, Aromatherapie, Entspannungstherapie, Klangschalentherapie, Migränetherapie

Ärzte/medizinische Betreuung

Badearzt Fr. Dr. Lemke, 1 Allgemeinmediziner, 5 Stomatologen, 1 Gynäkologin, 1 Facharzt für chinesische Medizin

Besondere Wellnessangebote

Rügener Heilkreide, Teneriffa-Steinmassagen, Tuina-Massagen, Shiatsu, Klangschalentherapie

Caravanstellplätze im Ort und der näheren Umgebung

24 Stellplätze auf dem Wohnwagen/-mobil-Stellplatz Heideweg 2 für Navigationsgerät Bautzner Str. 39), 02953 Bad Muskau, info@wirtschaft-goerlitz.de, www.wirtschaft-goerlitz.de
Campingplatz der Pension Mühle, Jämlitzer Straße, 02953 Bad Muskau, Tel. 035771/60293

Freizeit • Kultur • Veranstaltungen • Sport

Konzerte, Buchlesungen, Tanzabende, Stadt- und Parkführungen, Rad- und Wanderwegenetz, Bibliothek, Altes und Neues Schloss mit Turm und Ausstellungen, Tropenhaus, Waldeisenbahn, Kino, Disko, Workshops, Kutsch- und Rikschafahrten, Bootstouren, Vorträge, Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten

Ausflugstipps

Fürst-Pückler-Park Branitz; Findlingspark Nochten; Sorbisches Kulturzentrum Schleife; Handwerkermuseum und Töpfer in Sagar; Schrotholzhäuser Rietschen; Tagebau und Rekultivierung; Glasmuseum, Eisstadion und Tierpark Weißwasser; Rhododendronpark Kromlau; Badeseen in Kromlau und Halbendorf; Sternwarte, Erlebnisbad und Töpfer in Krauschwitz; Rosengarten Forst; Ausflüge nach Bautzen, Cottbus, Görlitz und ins benachbarte Polen; Freizeitanlage Gablenz

Service

Informationen zu Stadt, Park und Region, Fahrpläne, Pauschalen, Ticketservice, Radverleih, Rad- und Wanderkarten, Literatur, Souvenirs, Stadt- und Parkführungen, Veranstaltungskalender, Gastgeberverzeichnis, Reiseagentur

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden